Meine tierischen Weggefährten

Mein Schnuddelchen Candy hat mein Leben 2016 ganz schön auf den Kopf gestellt. Erst als Reitbeteiligung und seit Dezember 2016 als 2er Team. Sie ist meine Herzgefährtin und ich bin unendlich dankbar, dass sie in mein Leben getreten ist und bei mir sein möchte. 

 

Zitat aus Südafrika, das so wunderbar passt:

Gehe ich vor dir, dann weiß ich nicht, ob ich dich auf den richtigen Weg bringe. Gehst du vor mir, dann weiß ich nicht, ob du mich auf den richtigen Weg bringst. Gehe ich neben dir, werden wir gemeinsam den richtigen Weg finden.

Sunny kam im April 2019 zu uns und brachte so viel Fröhlichkeit in unser Leben. Der Abschied von Benny lag noch schwer auf unseren Herzen. Aber Sunny machte seinem Namen alle Ehre und strahlte so hell.

 

Als völlig zersaustes 6 Monate altes Wuschelchen, mit riesigen Ohren kam er aus Moskau und bereichert unser Leben seitdem jeden Tag. So fröhlich er ist, so sensibel ist er auch und er nimmt jede Emotion sehr stark wahr. Er begleitet mich oft bei der Arbeit und ist mein Schatten. Mit Herrchen wird doll getobt und bei ihm gibt es das beste Essen auf dem Teller. Er ist unser Sunny, unser Strahlen, unser sensible Seele.

Sazuki ist seit September 2019 bei uns. Sie kam als Kater und stellte sich als Katzendame heraus. 

 

Als Sazuki ca. 6 Wochen alt war bekam ich einen Anruf, dass ein Kater mit Schwimmersyndrom auf die Welt gekommen ist und meine Hilfe benötigt wird. Wie das bei Katern , bzw. Katzen so ist, wurde ich ich als neue Besitzerin ausgesucht und mein Schoß wurde in Beschlag genommen. Da konnte ich ja nicht anders und so wurde aus einem Patienten ein Herzgefährte.

 

Unser kleiner Wattewolkenflauscheball hat unser Leben teilweise ganz schön auf dem Kopf gestellt und uns mit ordentlichen Herausforderungen konfrontiert. Wir sind aber alle toll zusammengewachsen und Sunny und Sazuki sind ein Herz und eine Seele.

Queeny Butterblume ist auch seit September 2019 bei uns. Sie hat sich schwer verliebt in meinen Mann und mein Mann in seine Butterblume.

 

Queeny und Candy standen zusammen im Stall und es war klar, dass wenn wir unseren Hof gefunden haben und Candy Pferdegesellschaft braucht, wir alles dafür geben, Queeny als Freundin mitnehmen zu dürfen (bei den Vorbesitzern war schon öfter der Gedanke, Queeny ein neues Zuhause zu suchen). 

 

Es kam dann früher und unerwarteter  als gedacht. Noch bevor wir unseren Hof gefunden hatten, haben wir Queeny übernommen. 

 

Auch wenn Queeny seit Jahren nicht mehr reitbar ist, ist sie für uns eine unfassbar große Bereicherung und wir sind froh und glücklich, eine so charakterstarke Butterblume an unsere Seite zu haben. Sie ist hier auf dem Hof der wilden Herzen so schön aufgeblüht und wir hoffen, dass wir unsere wunderschöne Blume noch viele , viele Jahre strahlend an unsere Seite haben können.

Für immer im Herzen

Unsere Nuff-Nuff-Bälle Kiki, Jiji und Ponyo bereicherten unser Leben von Februar 2017 bis Mitte/Ende 2020. Über die Nothilfe für Weißbauchigel haben wir diese drei            zauberhaften Igeldamen gefunden. Wir mussten nicht lange überlegen, denn die drei haben sofort unser Herz erobert und erfreuten uns jeden Tag (oder eher jede Nacht) mit ihrer Zutraulichkeit, ihrer Einzigartigkeit und ihren unterschiedlichen Charakteren. Wir vermissen unsere drei Stachelnasen sehr.

 

Meine Katze Krümel hat mich 13 Jahre meines Lebens begleitet. Sie war an meiner Seite als ich meine erste eigene Wohnung hatte, meine Ausbildung und mein Studium begonnen und abgeschlossen habe. Höhen und Tiefen haben wir gemeinsam gemeistert und viele wundervolle Momente zusammen erlebt. Sie hat mir unglaublich viel gegeben und war immer für mich da. Auch wenn es schon ein paar Jahre her ist, dass sie in meinen Armen gestorben ist, vermisse ich sie sehr und ich werde wohl immer hoffen, dass sie mir aus dem Garten entgegen gerannt kommt und mich fröhlich begrüßt, wenn sie mich kommen hört.

Unser Teddy Benny. Nicht nur sein Herrchen hatte mein Herz erobert sondern auch Benny.  Er erfreute mich jeden Tag mit seiner Fröhlichkeit, mit seinem warmen Blick, seinem absolutem Vertrauen, seiner Ruhe und seinem Kuschelfell. 

Er war mein Beschützer, mein großer Teddy und mein Ruhepol. Sechs Jahre durfte ich ihn an meiner Seit haben,  bis er im März 2019 mit knapp 15 Jahren in unseren Armen gestorben ist. Wir vermissen dich !